Fachdidaktikzentrum Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung

Österreich und die Ostöffnung 1989 - N°8/2015



fdz © Katharina Ralser, www.katarinaralser.at

 

Schwerpunkt: Fachdidaktik Geschichte, Sozialkunde und Politische Bildung (Hrsg.) (2015). historisch-politische bildung. Themendossiers zur Didaktik von Geschichte, Sozialkunde und Politischer Bildung. Asyl&Migration. Wien: fdz

 

Herausgeber/innen der Reihe
Alois Ecker, Klaus Edel,  Bettina Paireder, Hanna-Maria Suschnig

Herausgabe und Redaktion dieser Nummer
Andrea Brait (Hg.), Alois Ecker, Klaus Edel, Bettina Paireder, Hanna-Maria Suschnig

Autor/innen
Andrea Brait, Michael Gehler, Alfred Germ, Marcus Gonschor, Oliver Kühschelm, Lisa Mayer, Andreas Pudlat, Rebecca Schumnig

 

Beschreibung des Inhalts
Das Dossier "Österreich und die Ostöffnung 1989" befasst sich mit Transformationsprozessen, die sich aus der Grenzöffnung 1989 für die Wirtschaft und die politische Landschaft Europas ergeben haben. Unterschiedliche Verläufe und Resulate der Revolutionen in den verschiedenen osteuropäischen Staaten, Auswirkungen auf die Wirtschaft, bilaterale Beziehungen Österreichs zu seinen östlichen bzw. südöstlichen Nachbarstaaten werden thematisiert. Im Focus stehen dabei die Rolle Österreichs und die Auseinandersetzung mit dem Begriff "Grenze".

 

Bezug des Heftes
Die Onlineversion des Heftes finden Sie in Didactics Online.
Die Bestellung der Printversion wird über das Zentrum Polis abgewickelt.